Gänseblümchen

Du bist schlicht und nicht

besitzergreifend

oder weitschweifend,

deine Einfachheit besticht.

 

Bist du vielleicht ein wenig naiv?

Eher sanft und sehr klar,

Anmut ist dein Blütenhaar,

dein Inneres wildkreativ.

 

Du liebst dein Dasein

unter Gottes weitem Himmel,

hast manch seltsamen Fimmel,

doch das bleibt geheim.

 

Weil du nur den beglückst,

der sich dir auch naht,

jedoch ganz zart,

der staunt dann ganz entzückt

 

wieviel du ihm zu geben vermagst

von deinen inneren Werten,

die dein Gegenüber ehrten,

auch wenn du gar nichts sagst.

 

Denn du schimmerst weise,

während du genügsam bist,

weil du nichts vermisst.

Der Morgentau ist deine Speise,

 

Wiesenfarben sind dein Glück,

grüne Klänge, sanfte Weisen,

des Windes Abenteuerreisen

lassen leuchten deinen Blick.

 

Still träumst du von …

Das verrätst du nicht,

denn es reicht kein Gedicht,

weil es nicht annähernd beschreibt.

~

Wenn du wissen möchtest, wie du das Gänseblümchen als leckeren Snack nutzen kannst, schau mal auf meiner Naturseite vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.