wurzelndes Wir – Verankerung ineinander

zum Welttag der Poesie:

 

Wo fängst du an

und wo höre ich auf?

Wer bin ich

und was machst du daraus?

.

Ein unsichtbares WIR

aus dir und mir

wächst heran

im zeitlos schwebenden Hier.

 

Verankerung ineinander

Was mit viel Zeit

klein begann,

birgt die Chance

fürs irgendwann.

.

Mit Wurzeln der Verankerung

ineinander

über sich

hinauswachsen.

.

Der Wunder-voll

und riesig werden

für grosse Aufgaben

hier auf Erden.

März 2020

www.Gedankenspiele-Wortkunst.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.